25. Pflanzenbörse

Samstag, 25. September 2021, 10 – 15 Uhr

OGV-Obstwiese (Ortsmittelpunkt von KL-Dansenberg neben Parkplatz)

Liebe Mitglieder und Freunde des OGV Wir freuen uns auf Ihren Besuch anlässlich der OGV-Pflanzenbörse,

die nunmehr seit einem Vierteljahrhundert jährlich abgehalten wird.

Pflanzen mitbringen, begutachten, tauschen, mitnehmen…
Jeder, der Pflanzen, Ableger oder Samen hat,
kann sie mitbringen.
Willkommen sind auch Besucher ohne Pflanzen, die welche mitnehmen wollen.
Alle Fachleute aus dem Vorstand beantworten Ihre Fragen zu großen und kleinen Gartenproblemen…
Getränke stehen bereit. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Ihr eigenes Glas mit. Hausmacherbrote für den kleinen Hunger stehen bereit.
Gäste und Kinder willkommen!

Informationen unter:
Telefon 0631-3503426 oder 063198977; e-mail:umf-kaiserslautern@t-online.de
www. obst- und gartenbauverein dansenberg.de

Schließlich sollten Sie sich auch ein bisschen Zeit für Gespräche und Geselligkeit nehmen.

Wir bitten alle Besucher, dass sie sich nach
den geltenden Coronaregeln richten.

Jedes Kind bekommt ein kleines Geschenk!
Kleiner Basar mit Gartenbüchern und Marmelade

Ein interner Flohmarkt findet kommenden Sonntag im Finkenhain vom 11-15 Uhr statt. Veranstaltet wird er von den Anwohnern dieser Straße. Alle sind willkommen, zum Schauen, Kaufen und auch zum Spenden für die Flutopfer. Im Angebot findet man Bücher, Gesellschaftsspiele, Spielzeug, Kleidung, und, und, und… (umf.)

Einladung zur Exkursion
des Obst- und Gartenbauvereins
“Besuch bei der Kräuter Gerda”
Münchschwanderhof 3, 67697 Otterberg,
Fahrt mit Privatwagen (ca. 20 km)

Mittwoch, 25. August 2021, 15 Uhr

Der OGV lädt alle Mitglieder und deren Freunde herzlich ein zu einer Exkursion zur Kräuter Gerda auf dem Münchschwanderhof  und einem anschließenden Beisammensein auf dem Bremerhof mit Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden und Mitgliederehrung. Für die Exkursion erhebt der OGV einen Unkostenbeitrag von 10 €, der an Ort und Stelle eingesammelt wird. Gerda Marschall wird den eingehenden Betrag zur Gänze an die Aktion Flutopferhilfe spenden.

15.00 Uhr       Eintreffen der Teilnehmer auf dem Parkplatz der Gärtnerei mit Begrüßung durch Gerda Marschall und Vorstellung des Betriebs mit 400 verschiedenen Kräutern, Duftpflanzen und Stauden. Gerda lädt ein zu Kräutertee und Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter. Anschließend Gang durch die Gärtnerei mit Gelegenheit zum Pflanzenkauf.

 17.30 Uhr       Geselliges Beisammensein auf dem Bremerhof in dem für den OGV reservierten überdachten Freiluftbereich mit Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden und Mitgliederehrung.

Eine Anmeldung mit Namen, Adresse, Impf- oder Genesen-Nachweis bis spätestens Sonntag, den 23. August ist erforderlich.
Uta Mayr-Falkenberg info@gartenbauverein-dansenberg.de Telefon 0631-3503426,
oder Beatrix Jung,  bd.jung@t-online.de Telefon 063198977.

Der Frühling meinte es dieses Jahr nicht besonders gut mit den Gärtnern: zu nass und zu kalt. Angelika Nägle freute sich deshalb besonders über ihren Wintergarten, wo die Bougainvillas üppig blühten und wunderbar dufteten.  Ein Hauch von Frühling, während kalter Wind um das Haus strich. Wolfgang und Angelika Nägle sind in Fachkreisen und bei Gärtnern bekannt für ihren kleinen Garten voller Pflanzenraritäten. Seit Jahren gehören sie auch zu denjenigen, die ihre Pforten beim Tag der offenen Gartentür (Sonntag, 27. Juni 2021) für das Publikum öffnen. (umf.)

„Spaziert man den Kerscheknabberweg am nördlichen Waldrand von Dansenberg entlang vor bis zur Sporthalle, kam man bis im April diesen Jahres an einer dicken über 100 Jahre alten Buche vorbei. Sie wurde gefällt. „Es war immer eine stattliche Begegnung auf diesem Weg.“ So beschrieb es OGV-Mitglied Markus Benkel. Er teilte mit vielen Dansenberger Spaziergängern das Bedauern über eine Fällaktion, deren Notwendigkeit nur schwer vermittelbar war.

Angeblich hatte die Buche bereits Trockenschäden in der Krone und musste gefällt werden. Die Verkehrssicherheit sei nicht mehr gewährleistet gewesen. So äußerste sich Ortsvorsteher Franz Rheinheimer und verwies in diesem Zusammenhang auf die Mitteilung des Forstes.

Der Forst hat zur Zeit in Dansenberg keine guten Karten. Viele Dansenberger reagierten schon im Winter verärgert und oft auch verständnislos bezüglich der Fällarbeiten des Forstes im Wald rund um den Stadtteil. Nicht selten ist dabei der Obst- und Gartenbauverein Anlaufstelle für Beschwerden.
Foto: Markus Benkel

Auf dem Weg zum Jadhausweiher

Auch wenn der Schneetraum nicht lange angehalten hat. Einige Zeit befand sich Dansenberg im Winterwunderland. Mitglied Theda Schatteburg hatte deshalb nach langer Pause ihre Landlaufskier aus dem Keller geholt und eine Runde durch den Wald gedreht. Der Muskelkater hielt sich anschließend in Grenzen, meinte sie später. Vor rund 30 Jahren gab es in Dansenberg eine ausgeschilderte Landlaufloipe Richtung Fernsehturm. Viele Jahre war danach noch das Schild zu sehen, aber kein Schnee… (umf.) Foto: privat/ Marita Schneider

Die Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Dansenberg, geplant für Donnerstag, dem 28. Januar, kann wegen der Corona-Restriktionen nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Alle Mitglieder erhalten stattdessen in den nächsten Tagen digital (oder per Post) sämtliche Unterlagen, die zur Abhaltung einer digitalen Hauptversammlung notwendig sind. Darunter befinden sich  die Unterlagen für eine Briefwahl, die auch ein Datum für die Abgabe der Stimmzettel beinhalten werden. Informationen zur HV mit entsprechenden Wahlvorschlägen sind allen Mitgliedern inklusive einem Satzungsentwurf zur Erlangung der Gemeinnützigkeit bereits vor Monaten zugegangen. Die Satzung findet man auch auf dieser OGV-Webseite garenbauverein-dansenberg.de. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Organisation einer digitalen Hauptversammlung in der jetzigen Form doch erheblichen Arbeitsaufwand bedeutet. Wir versuchen dennoch alle Mitglieder noch in dieser Woche mit allen Dokumenten versorgen zu können.

Uta Mayr-Falkenberg

Vorsitzende

Der Ortsteil Dansenberg, wir alle haben einen Freund verloren. Hermann Diem und der MGV; Hermann an der elektronischen Orgel beim Nikolaussingen und bei vielen anderen musikalischen Anlässen; Hermann als stellvertretender Ortsvorsteher… Er war ein Teil des öffentlichen Lebens. Wir haben ihn in seiner ruhigen Art sehr gemocht. Er hat gerne geholfen, war Ansprechpartner auch für den OGV-Dansenberg. Dass er nunmehr mit 75 Jahren viel zu früh gehen musste, stimmt traurig und macht betroffen. Wir haben es ja nicht glauben wollen, dass er sehr krank war. Wir dachten: Es wird so sein wie immer. Wir dachten: Es wird sich schon „berappeln“.  Sein Erbe ist ein reiches Leben. In der Geschichte Dansenbergs hat Hermann Diem seinen festen Platz. Wir Dansenberger müssen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben. Uta Mayr-Fakenberg

Im November, nur kurze Zeit nach erreichen des 96. Lebensjahres, verstarb Ehrenmitglied Otto Petry. Der ehemalige Polizist wohnte schon seit „ewigen Zeiten“ in Dansenberg, nachdem er 1948 eine Dansenbergerin geheiratet hatte. Bis zum Schluß versorgte sich der Witwer selbst in seinem Haus. Spaß machte ihm unter anderem die Gartenarbeit. Petry war Träger der silbernen und der goldenen OGV-Vereinsnadel. Die Verleihung der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland der Obst- und Garenbauvereine für 50 Jahre Mitgliedschaft im OGV erlebte er (Corona bedingt) nicht mehr. Die Nadel wurde seiner Tochten Maria Petry übergeben. umf.

Corona-Vorsichtsmaßen war es geschuldet, dass die Übergabe einer OGV-Ehrenurkunde in unkonventionellen, jedoch recht fröhlichen Rahmen stattfand. So trafen sich im Garten von Hans-Peter Benkel  die OGV-Vorsitzende Uta Mayr-Falkenberg (rechts) und Vorstandsmitglied Beatrix Jung und gratulierten und dankten dem frischgebackenen Ehrenmitglied zu seiner 50-jährigen Mitgliedschaft im Verein. Benkel, ein Dansenberger Urgestein, hatte außerdem lange Jahre im Vorstand mitgearbeitet. Dafür wurde ihm auch die Vereins-Ehrengabe, ein großes Keramikschäfchen, überreicht. umf.