Wie oft hatten Gartenfreunde während des heißen Sommers den Regen herbeigesehnt – und er kam nicht. Nunmehr beim ökumenischen Erntedankgottesdienst floss er reichlich und kalt war es zudem. Angekündigt war- Corona wegen – die Veranstaltung im Biergarten des Restaurants Fröhlich abzuhalten. 70 Personen haten sich dazu vorschriftsmäßig angemeldet. Aber schließlich plante man buchstäblich in letzter Minute um und zog in die katholische Kirche. Dort war Improvisieren angesagt. Wie immer hatte der Obst- und Gartenbauverein Dansenberg zum Schmuck des Altarraumes beigetragen. Dort stand ein Bollerwagen mit Kürbissen, Erika und Zweigen aus dem Garten.

Text und Foto: Uta Mayr-Falkenberg